Totechöpfli

Alte Bücher, eine zerschlissene Schreibfeder, ein Totenschädel laden Euch ein: in eine andere Welt. Eine, in der sich Utopien entfalten und unkonventionelle Ideen Platz haben dürfen. Totechöpfli versteht sich als Visionsquelle. Unsere Projekte sprudeln, suchen sich ihren Weg, graben Löcher in Felswände und dienen vielleicht als gedankliche Erfrischung.
Unser Markenzeichen ist der Dialog zwischen Bild und Text. Bilder und Texte werden in unseren Projekten als gleichwertige Medien integriert und verweben sich dort zu einem neuen Ganzen.

Phillippa Penn

Schreiben, Lesen, Kaffeetrinken – genau so entspannt und beinahe langweilig sieht Phillippas perfekter Tag aus. Die Abenteuer passieren im Kopf und wandern aufs Papier. Zukunftsmusik, eine gute Portion technischer Fortschritt und düstere Geheimnisse gehören zu ihren Geschichten dazu. Denn was könnte spannender sein als in eine neue Zeit zu reisen?

Björn Beermann

Ich lebe in Hamburg und finde, dass es hier viele magische Orte gibt. Es wird Zeit, dass die Menschen in dieser wunderschönen Hansestadt in ihr mehr als eine bloße Kaufmannsstadt sehen.

Als Urban Fantasy Autor ist es aufregend, das Magische an dieser Welt zu entdecken und zu erleben. Ich liebe es, diesen Dingen in meinen Büchern Worte zu geben.

Sandra Binder

Sandra Binder denkt sich Geschichten aus, seit sie sich erinnern kann, doch erst im Jahr 2015 wagte sie sich damit an die Öffentlichkeit. Heute schreibt sie Romane in verschiedenen Genres und Stücke fürs Märchentheater.

Sandra Binder, geboren 1985, lebt mit Mann und Kater im Herzen Oberschwabens. Noch bevor sie lesen und unzählige Bücher verschlingen konnte, kam sie mit dem Theater in Berührung und stand im Alter von fünf Jahren zum ersten Mal auf der Bühne. Die Liebe zum Theater erweckte eine tiefe Leidenschaft für Märchen und phantastische Geschichten in ihr, weshalb sie früh begann, sich ihre eigenen Welten auszudenken.

Bereits in jungen Jahren versuchte sich Sandra immer wieder an verschiedenen Erzählungen und zeichnete Comics. Aber erst im Jahr 2015 wagte sie mit einer Kurzgeschichte den ersten Schritt an die Öffentlichkeit. Heute freut sie sich darüber, Romane in verschiedenen Genres und Stücke fürs Märchentheater schreiben zu dürfen.