Die Geschichte hinter Fakriro

Fakriro ist eigentlich die neue Bühne und Messepräsenz für Selfpublisher auf den großen Buchmessen. Selfpublisher*innen sind eingeladen, mit uns gemeinsam aktiv die FBM2020 zu erleben: mit Buchpräsentation, -werbung und -verkauf, Lesungen, Vorträgen, Signierstunden und Meet&Greets. Das Kunstwort „Fakriro“ steht dabei für die drei großen Hauptgenre, die wir bei diesem Eventprojekt vertreten: Fantasy – Krimi – Romance. Wenn Ihr mehr zum Fakriro Original erfahren wollt, besucht uns doch auf unserer Website www.fakriro.de.

Aus Fakriro sollte nach der Absage der Leipziger Buchmesse eine spontane Online-Rettungs-Aktion für uns und unsere unabhängigen Kolleginnen und Kollegen in der Literatur-Branche werden. Doch dann ereilte unsere Website eine Ironie, wie sie jeder Lektor seiner Autorin anstreichen würde: Die „virenfreie Online-Alternative“ wurde von einem Computer-Virus lahmgelegt.

Da das Team hinter Fakriro (das sich im Folgenden gleich vorstellen wird) sich aber von Steinen im Weg nicht aufhalten lässt, haben wir sie genommen und daraus noch etwas größeres gebaut: Die „Quarantäne-Edition“. Der Name spielt also vor allen Dingen auf unsere eigene virtuell-virale Vergangenheit und unsere „kleinen“ Startschwierigkeiten an.

Fakriro Online soll heute ein Ort für Kreativschaffende sein und für die, die diese Kreativität gern genießen und konsumieren. In den Hallen findet Ihr wie in den Hallen einer Buchmesse nach Genre sortiert Autorinnen und Künstler, Verlage und Dienstleister, Netzwerke und Medienvertreterinnen. Unter Online Liest erwarten Euch Livelesungen und -interviews und im Programm eine Vielzahl weiterer Unterhaltungsformate, die stetig zunehmen. Seht Euch in Ruhe um und genießt Eure Zeit hier.

Die Fakriro-Online-Familie

Wir mögen Transparenz. Deshalb wollen wir Euch nicht vorenthalten, wer alles hinter Fakriro Online steht und wer uns zusätzlich unterstützt. Zum einen sind da die zwei Gründermütter Mary Cronos und Sabrina Schuh, zum anderen sind da zwei tapfere Unterstützer, die im Hintergrund fleißig sind: Katharina Stein (Lorem Ipsa) und Emanuel „Schuh“.

das Team

Sabrina & Mary

Hinter Fakriro und Fakriro Online verbergen sich zwei Gesichter: Sabrina Schuh und Mary Cronos. Sie sind selbst Hybridautorinnen (also sowohl in der Verlagswelt als auch im Selfpublishing unterwegs), Coaches, Kreative und nun auch Eventplaner.

Sabrinas Kopf ist ein nimmermüder Quell neuer Ideen, die alle nur darauf warten umgesetzt zu werden. So ist es nicht verwunderlich, dass sie neben ihrer Autorentätigkeit ihren Kollegen auch als Dienstleisterin für Coaching, Lektorat und Marketing zur Verfügung steht. Als sich die Idee zu Fakriro bei ihr eingeschlichen hat, stand für sie von Anfang an fest, dass sie die Umsetzung nur mit ihrer Kollegin Mary Cronos machen möchte, deren kreatives Chaos auf der gleichen Wellenlänge schwingt wie ihr eigenes.

Mary ist ein kreatives Chaos in Person. Neben ihrer Autorentätigkeit bietet sie ihren Kolleginnen und Kollegen auch Dienstleistungen wie Coaching und Beratung, Cover- und Werbedesign, Portrait- und Eventfotografie sowie Illustrationen an. 2019 startete sie darüber hinaus ihren Kreativpodcast „Carpe Artes“. Als großer Fan von Networking war der Schritt zu Fakriro nicht groß und so war sie sofort dabei, als Sabrina die Idee zu diesem Projekt an sie herantrug.

Gemeinsam bringen die beiden genau das mit, was ein Projekt wie dieses braucht: Als ihre eigene Zielgruppe wissen sie genau, was ihre schreibenden Kolleginnen und Kollegen brauchen. Als PR- und Grafik-Nerds wissen sie, wie sie Fakriro überzeugend präsentieren – und mit Fakriro auch die ausgestellten Titel.

Katharina & Emanuel

Ein so großes Projekt wie Fakriro Online ist unmöglich zu zweit zu realisieren. Es braucht fleißige Helfer vor allem hinter den Kulissen. Incardia und Emanuel waren in den letzten Tagen weit mehr als nur Helfer beim Einrichten unserer Messehallen und Programme.

Incardia lebt quasi vor ihrem Rechner. Wenn man sie nicht auf Twitch, anderen Unterhaltungen oder im eigenen Manuskript findet, studiert sie eigentlich Medienwissenschaften und Germanistik. Das hält sie aber nicht davon ab, eine Nachteule zu sein um die eigenen fantastischen Gedanken (oder sinds Träume?) weiter zu spinnen und an ihre Plotbunnies zu verfüttern, mit denen sie einen mehrstöckigen Stall füllen könnte.

Man kann Incardia schon beinah als Inventar bezeichnen. Aus Fakriros Twitchstreams ist sie jedenfalls nicht wegzudenken.

Während Sabrina und Mary die Gesichter & Initiatorinnen von Fakriro-Online sind, arbeitet Emanuel still und heimlich im Hintergrund. Für technische Probleme aller Art ist er der Ansprechpartner und wenn es sein muss, programmiert er fehlende Funktionen einfach selbst. Ein Beispiel dafür ist unser Cover-Grabbeltisch.