Hallo liebe Kinder.

Es ist Ostern und sogar bis zu den Fludis hat sich das herumgesprochen!

Quer durch den ganzen Zauberwald wird darüber getuschelt und geflüstert, aber so ganz genau erfahren die Fludis nicht, was das bedeutet.

Aber es soll um versteckte bunte Eier gehen, die ein Hase verteilen soll …    EIN HASE??? 

Das finden die Fludis interessant.

Die Fludis können sich nicht vorstellen,  dass der Hase das alles allein kann.  Bestimmt kann er Hilfe gebrauchen und helfen wollen die Fludis immer gern.

Sie beschließen, den Hasen zu suchen und dann mit ihm gemeinsam die Eier zu verstecken.

Bestimmt freut sich der Hase über diese gute Idee.

Aber wo mag er nur sein?

Das Kaninchen Swiffer sitzt in der Sonne  und freut sich über den Besuch der Fludis.

In Hasenfragen ist er sozusagen Fachmann, bestimmt kann er den Fludis einen guten Rat geben.

„Ihr wollt dem Osterhasen helfen? Das ist ja eine komische Idee, darauf könnt wirklich nur ihr Fludis kommen.“

„Das hab ich ja noch nie gehört!“ und Swiffer fängt an laut zu lachen.

„Fliegt zurück zu eurer Wiese vor dem Zauberwald“ rät Swiffer den Fludis.

„Ihr werdet sehn, der Osterhase kommt wunderbar allein zurecht!“

Das müssen die Fludis dem Kaninchen dann doch glauben, denn wenn einer etwas über Hasen weiß, dann wohl er.

Währenddessen haben am Rande des Zauberwaldes die kleinen Feuerdrachen merkwürdige Dinge beobachtet. Ihren scharfen Augen entgeht nichts und flink folgen sie dem ungewöhnlichen Besucher.

Die kleinen Baumdrachen kommen rasch heruntergeklettert … was liegt denn da in ihrem Nest?

Und auch die Drachenbabies staunen…

Da sind sie eben nur mal kurz aus dem Nest geklettert und nun liegen da bunte Eier …

Der Waliser Grünling wuselt vergnügt durchs Gebüsch …  „OH“ ruft er überrascht, ob die wohl für ihn sind …

Natürlich erhält die Drachenkönigin besonders schön glänzende Eier und wen keiner hinschaut, dann freut sie sich sogar darüber.

Darius der junge Walddrache bekommt regelmäßig Besuch von Drago. Die beiden Drachen haben jeder viel erlebt, also gibt es auch immer etwas zu erzählen. Selbstverständlich kennen die Beiden den Osterhasen und er hat ihnen natürlich auch etwas mitgebracht.

Nur Henge ist empört … da war er eben mal kurz unterwegs, um etwas zu essen … Nicht einen Augenblick darf man wohl sein Nest allein lassen, „was soll den dieses Ei darin?“

Als die Fludis zurück zu ihrem Nest kommen, sind sie sehr überrascht. Offenbar war der Hase genau in der Zeit,
in der sie unterwegs waren um ihn zu suchen an ihrem Nest vorbei gehoppelt. Und er hat ihnen auch etwas da gelassen …

Das ist doch eine richtig schöne Osterüberraschung!