FakriroTalk: S. M. Gruber

Stephie von Kleiner Komet besucht unsere Aussteller und fühlt ihnen auf den Zahn. Lernt sie in diesem kurzen, knackigen Interviewformat etwas besser kennen.

Das Setting: Stellt Euch vor, Stephie steht tatsächlich an einem (virtuellen) Messestand.

Wenn ich an deinen Stand trete, was könnte meine Neugier geweckt haben?

Ich bin immer an meinen T-Shirts mit den coolen Romance-Sprüchen zu erkennen, z.B. „I KILL ROMANCE“ oder „BREAK THE STEREOTYPE“ – außerdem bin ich bekannt dafür, dass ich meine Leser*innen mit übersprudelnder guter Laune regelrecht anhüpfe. 

Meine Schreibpartnerin M. D. Grand darf natürlich auch nicht fehlen! Die ist auch noch dazu ein echter Hingucker. 

Hallo, ich bin Stephanie und blogge als kleiner Komet. Und du?

Ich bin S. M. Gruber und bin Autorin, Herausgeberin, Lektorin und Sales Coach für Autor*innen. Ich schreibe lustige, unkonventionelle Young Adult Romance im Eisermann Verlag und gebe etwas ernstere Anthologien mit unterschiedlichen Schreibkollektiven heraus.

Erzähle mir bitte etwas zu deinem Buch. Worum geht es? Was macht es zu einem besonderen Buch?

„Heart Beat – Frühling, Flirts & Freundschaftskrisen“ habe ich mit M. D. Grand zusammen geschrieben. Wir wechseln uns immer ab und schreiben aus Sicht von zwei Jungs, die beide so ihre Probleme mit den Mädchen haben. Der eine – James – ist Casanova-Bad-Boy, der sich unpraktischerweise verliebt und der andere Sunny-Surfer-Boy, der sich in James’ kleine Schwester verliebt, die blöderweise auch noch seine beste Freundin ist. Wir brechen hier vor allem auf lustige Weise mit gängigen Romance-Klischees und haben eine Menge Spaß dabei. 

„Großstadtgefühle. Nächster Halt: Friedrichstraße“ wurde vom #BerlinAuthors Netzwerk herausgegeben, bei dem ich Mitgründerin bin. Hier wurden 18 Kurzgeschichten von Berliner Autor*innen veröffentlicht, bei denen starke Emotionen im Vordergrund stehen. Die Besonderheit: In allen Texten muss die Station Friedrichstraße einmal vorkommen. Wir haben diese Schätze aus vielen Einsendungen sorgfältig ausgewählt, die Gewinne werden an den Verein Mehrwertvoll e.V. gespendet, der sich für ein kulturell vielfältiges Berlin einsetzt.

Welches Buch von Autorenkolleg*innen magst du mir empfehlen?

„Schatten“ von M. D. Grand – das ist Dark Fantasy mit einem sehr sympathischen Bösewicht und einer Menge bösem Humor in der Hauptrolle.