FakriroTalk – Sandra Florean

Stephie von Kleiner Komet besucht unsere Aussteller und fühlt ihnen auf den Zahn. Lernt sie in diesem kurzen, knackigen Interviewformat etwas besser kennen.

Das Setting: Stellt Euch vor, Stephie steht tatsächlich an einem (virtuellen) Messestand.

Wenn ich an deinen Stand trete, was könnte meine Neugier geweckt haben?

Bestimmt eins meiner Kostüme. Bisher habe ich häufig historische Kostüme getragen, für die LBM hatte ich mir neben meinem Waldfrauen-Kleid noch ein Meerjungfrau-Kleid genäht. Samt Muschelkrone. Aber auch meine Cover sind hoffentlich ein Hingucker – zumindest wurden die der Seelenspringerin-Reihe häufig als solche tituliert.

Hallo, ich bin Stephanie und blogge als kleiner Komet. Und du?

Hi, ich bin Sandra, Phantastik-Autorin aus Norddeutschland, ehemalige Kostümschneiderin und Marvel-verrückt. Seit 2014 veröffentliche ich überwiegend im Bereich Paranormal Romance, Dark/Urban Fantasy, Mystery und zwar sowohl in Verlagen als auch als Selbstverlegerin. Zudem bin ich als Lektorin tätig.

Erzähle mir bitte etwas zu deinem Buch. Worum geht es? Was macht es zu einem besonderen Buch?

Auf der LBM hätte ich gleich zwei Neuerscheinungen präsentiert. Zum einen das Finale meiner Seelenspringerin-Reihe. Hier steht Tess im Mittelpunkt, die in die Seelen übernatürlicher Wesen springen kann und dabei allerhand Grauenhaftes erlebt.

Zusammen mit Polizist Jim versucht sie, die Täter zur Strecke zu bringen, und taucht dabei ganz tief in die Welt der Monster ein, die in diesem Setting offen unter den Menschen leben. Die Reihe vereint verschiedene Genre – Fantasy, Krimi, Horror, Mystery – spiegelt aber im Grunde unsere Gesellschaft wieder mit all seinem Fremdenhass, seinen Vorurteilen und Missverständnissen.

Und dann wollte ich meinen Zeitreise-Roman “Gezeitenlos – Im Strudel der Zeit” vorstellen. In dem Einteiler entdeckt die ehemalige Marinesoldatin Alex, dass sie plötzlich durch die Zeit reisen kann. Woher diese Fähigkeit stammt und ob tatsächlich gerade ein Seemonster in der Kieler Förde sein Unwesen treibt, oder es sich nur um einen Scherz handelt, dem will sie auf den Grund gehen. Und gleichzeitig ihren Ex Richard meiden, der sich plötzlich wieder in ihr Leben schleicht. Und dann war da noch die Sache mit der Tauchangst … Alex ist eine taffe Protagonistin, die am liebsten mit dem Kopf durch die Wand will. Hier muss sie allerdings feststellen, dass das nicht immer geht, und sie muss ganz neuen Mut in sich entdecken: den Mut, sich ihren tiefsten Ängsten zu stellen.