FakriroTalk – Roland Blümel

Stephie von Kleiner Komet besucht unsere Aussteller und fühlt ihnen auf den Zahn. Lernt sie in diesem kurzen, knackigen Interviewformat etwas besser kennen.

Das Setting: Stellt Euch vor, Stephie steht tatsächlich an einem (virtuellen) Messestand.

Wenn ich an deinen Stand trete, was könnte meine Neugier geweckt haben?

Mein freundliches Lächeln ist natürlich das eine. Was deine Neugier vielleicht geweckt haben könnte, dürften meine Hamburg-Krimis und der Name meines Protagonisten sein: Rainer Zufall oder auch Kommissar Z genannt.

Hallo, ich bin Stephanie und blogge als kleiner Komet. Und du?

Ich heiße Roland Blümel, komme aus dem hohen Norden, der schönen Stadt Hamburg und schreibe vorwiegend Krimis, die auch genau dort spielen (bis auf meinen aktuellen Krimi, der zum größten Teil auf Helgoland spielt). Ich schreibe aber auch humorvolles und bin aktuell dabei, mein erstes Sachbuch zu veröffentlichen.

Erzähle mir bitte etwas zu deinem Buch. Worum geht es? Was macht es zu einem besonderen Buch?

Mein aktuelles Buch heißt „Klassentreffen mit tödlichem Ausgang“ und spielt wie bereits gesagt auf der Hochseeinsel Helgoland. Eine Gruppe ehemaliger Klassenkameraden trifft sich dort 30 Jahre nach dem Abitur. Es treten sehr schnell Spannungen auf, verursacht durch einen Teilnehmer der Gruppe, der am nächsten Morgen tot in seinem Zimmer aufgefunden wird. Die beiden Hamburger Kommissare (Kommissar Zufall und seine Kollegin) machen gerade einen Kurzurlaub auf der Insel und übernehmen den Fall. Es stellt sich schnell heraus: Beinahe jeder aus der Gruppe hatte ein Motiv. Psychospielchen beginnen.

Welches Buch von Autorenkolleg*innen magst du mir empfehlen?

Ich finde die Krimis meiner Kollegin Drea Summer sehr gut. Da empfehle ich einfach mal das Buch „Abgehackt“.