FakriroTalk – David Pawn

Stephie von Kleiner Komet besucht unsere Aussteller und fühlt ihnen auf den Zahn. Lernt sie in diesem kurzen, knackigen Interviewformat etwas besser kennen.

Das Setting: Stellt Euch vor, Stephie steht tatsächlich an einem (virtuellen) Messestand.

Wenn ich an deinen Stand trete, was könnte meine Neugier geweckt haben?

Wenn dich nicht, wie so viele andere, Boris, unser russischer Soldat aus Pappmaché, an den Stand gelockt hat, so vielleicht eine freundliche Ansprache meinerseits oder einfach die Neugier auf eines der vielen Bücher bei uns, die man nicht in jedem Buchladen im Schaufenster sieht.

Hallo, ich bin Stephanie und blogge als kleiner Komet. Und du?

Ich bin David Pawn, Autor und Messeorganisator bei Qindie – das Autorenkorrektiv. Ich schreibe hauptsächlich Urban Fantasy, habe aber auch Western und Horrorgeschichten im Portfolio. Die meisten Sachen habe ich als Selfpublisher herausgebracht, inzwischen aber auch drei Verlagstitel.

Erzähle mir bitte etwas zu deinem Buch. Worum geht es? Was macht es zu einem besonderen Buch?

Aktuell kann ich drei Bücher neu vorstellen. Das erste ist die Hardcoverausgabe eines meiner ersten Romane. Ich wollte einfach mal ein richtig schönes Buch herausbringen, so mit Schutzumschlag und Lesebändchen. Es  handelt sich um „Amortentia“, den ersten Band meiner „Zaubertränke“-Reihe, der als Taschenbuch und E-Book schon einige Jahre im Handel ist. Diese besondere Ausgabe wird es nur auf Messen oder bei mir persönlich geben.

Das zweite Buch ist der neunte Band der gleichen Reihe „Revitalis cerebrum“. Wie man sieht, lassen mich die Helden der Reihe nicht los.

Und das dritte Buch trägt den Titel „Andere Zeiten“. Es ist ein besonderes Buch, weil es das überhaupt erste Buch eines gerade erst gegründeten Verlages ist, der „Geschichtenzisterne“ heißt. Es handelt sich um ein Buch mit 10 Erzählungen, die unabhängige Handlungen haben, aber zeitlich fortlaufend sind – so wie bei einer Fernseh-Serie. Und es sind fantastische Krimis.

Welches Buch von Autorenkolleg*innen magst du mir empfehlen?

Uneingeschränkt empfehle ich die Reihe „Boris & Olga“ von Selma J. Spieweg.